Preiswerter Wein

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Von 1807 bis 1813 regierte in Kassel als König von Westphalen der jüngste Bruder Napoleons, Jérôme. Die Kasseläner bezeichnen ihn bis heute als König Lustik (wirklich hinten mit ‚k’!), wegen der ausschweifenden Feste, die er zu veranstalten pflegte. Viele Geschichten sind im Umlauf, in denen unter anderem von Bädern in Wein die Rede ist.

Nie verstummen wollte auch das Gerücht, das einen Zusammenhang herstellte zwischen den sehr hochwertigen französischen Weinen, die damals in einem Kasseler Lokal zu einem überaus günstige Preis angeboten wurden, und den Badevergnügen Jérômes...

Von Manfred Köhler