Pilgerwege rund um Gottsbüren

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Von der Arbeitsgemeinschaft Heimatgeschichte Gottsbüren wurden historische Pilgerwege in der Umgebung von Gottsbüren als Rundwanderwege angelegt und mit Hinweistafeln zu geschichtlichen Ereignissen ausgestattet.

Geschichte

Rundwanderwege in der Umgebung von Gottsbüren

Bekannt wurde der Ort im Reinhardswald im 14. Jahrundert durch das "Wunder von Gottsbüren". Bis zum Jahre 1399 wurden Wallfahrten nach Gottsbüren durchgeführt, nachdem Erzbischof Balduin von Trier schon 1331 die kirchliche Erlaubnis erteilt hatte. Und die in den Jahren 1330/ 31 erbaute Wallfahrtskirche, die im 14. Jahrhundert zu einer dreischiffigen Hallenkirche erweitert wurde, prägt bis heute das Ortsbild von Gottsbüren.

Historische Pilgerwege rund um Gottsbüren

siehe auch

Weblinks