Universität Marburg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Hörsaalgebäude der Philipps-Universität in der Biegenstraße. Foto: Philipps-Universität Marburg/Viola Düwert/dpa/tmn

Die im Jahre 1527 gegründete Philipps-Universität in Marburg ist die weltweit älteste protestantische Universität. Sie ist mit ca. 27.000 Studierenden und etwa 3000 Beschäftigten zugleich der größte Arbeitgeber in der Stadt und der Region.

Studienangebot

Das Studienangebot der Universität ist in 16 Fachbereiche untergliedert. Die Medizin ist dabei der größte Fachbereich. Vor allem die Geistes- und Naturwissenschaften prägen den Charakter der Universität.

Folgende Fachbereiche bietet die Hochschule an:

  • FB 01: Rechtswissenschaften
  • FB 02: Wirtschaftswissenschaften
  • FB 03: Gesellschaftswissenschaften und Philosophie
  • FB 04: Psychologie
  • FB 05: Evangelische Theologie
  • FB 06: Geschichte und Kulturwissenschaften
  • FB 09: Germanistik und Kunstwissenschaften
  • FB 20: Fremdsprachliche Philologien
  • FB 11: Mathematik und Informatik
  • FB 13: Physik
  • FB 15: Chemie
  • FB 16: Pharmazie
  • FB 17: Biologie
  • FB 19: Geographie
  • FB 20: Medizin
  • FB 21: Erziehungswissenschaften

siehe auch

Weblinks