Payerstraße

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Forstfelder Payerstraße in der Städtischen Siedlung ist benannt nach Friedrich Payer (1847 bis 1931). Dieser gehörte um die Jahrhundertwende dem Reichstag als Mitglied der Fortschrittlichen Volkspartei an, einer Vorläuferin der heutigen FDP.

Ursprünglich hieß diese Straße Woermannstraße, nach Adolph Woermann, der zu Anfang des 20. Jahrhunderts Kaufmann und Reeder war und beim Aufstand der südwestafrikanischen Einwohner die Überfahrt und den Nachschub für die deutschen Truppen durchführte. Der Vater hatte in Westafrika noch Pflanzungen angelegt, die es jetzt wohl zu schützen gab.

Warum die anderen in der Städtischen Sielung an Afrika erinnernden Straßennamen nicht umbenannt wurden, lässt sich heute nicht mehr feststellen - es wäre sicher sinnvoll gewesen. Vielleicht kann es noch nachgeholt werden, damit es dann wirklich keinen Grund mehr gibt, von der "Afrika-Siedlung" zu sprechen.