Pascale Marthine Tayon

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Pascale Marthine Tayon ist ein Künstler aus Kamerun (Jahrgang 1967), der an der documenta 11 teilgenommen hat.

Werk

Tayou gehört zu den afrikanischen Künstlern, die die postkoloniale Kultur neu definieren und Erfahrungen aus ihrer ursprünglichen Heimat mit denen aus Europa verbinden. Sein Werk ist vielfältig: Es umfasst Zeichnungen, Skulpturen, Installationen, Videos und Performances.[1]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Austellung des Künstlers auf art-in.de