Ottbergen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ottbergen ist ein Stadtteil von Höxter, der östlichsten Stadt in Nordrhein-Westfalen im Zentrum des Weserberglands.

Geschichte

Zu Höxter gehören 13 Stadtteile. Im Zuge der Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen wurden zum 1. Januar 1970 die bis dahin selbständigen Gemeinden Albaxen, Bödexen, Bosseborn, Brenkhausen, Fürstenau, Godelheim, Lüchtringen, Lütmarsen, Ottbergen, Ovenhausen und Stahle aus dem ehemaligen Amt Höxter-Land und die Gemeinde Bruchhausen aus dem ehemaligen Amt Beverungen sowie die amtsfreie Stadt Höxter zur neuen Stadt Höxter zusammengeschlossen.

siehe auch

Weblinks