Nora Platiel

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nora Platiel (* 14. Januar 1896 in Bochum † 6. September 1979 in Kassel; geborene Eleonore Block, auch Nora Block und Nora Platiel-Block) Pseudonym Nora Kolb, war eine sozialdemokratische Politikerin, Juristin und Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus.

Ab dem Jahre 1949 lebte Nora Platiel in Kassel, wo sie der SPD wieder beitrat und als Landgerichtsrätin arbeitete. 1951 wurde sie Landgerichtsdirektorin am Oberlandesgericht in Frankfurt und 1954 in den Hessischen Landtag gewählt, dem sie 12 Jahre angehörte. Danach war sie bis 1968 Mitglied des Hessischen Staatsgerichtshofs.

Literatur

  • Rolf Wekeck, Widerstand gegen die Nationalsozialisten - Erinnern in Kassel, Verlag Winfried Jenior Kassel

siehe auch

Strassenname

An die Juristin und Politikerin Nora Platiel wird auf dem Gelände der Kasseler Universität mit einer Straße erinnert.

Weblinks