Niederhessen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Niederhessen bezeichnete im Mittelalter das Gebiet in Nordhessen an unterer Fulda, Eder, Schwalm, Werra und Weser mit der Residenz Kassel, seit 1567 das Gebiet die Landgrafschaft Hessen-Kassel.

Der Spiesturm, das Wahrzeichen der Gemeinde Frielendorf in Nordhessen, steht als Symbol für die ehemalige Grenze zwischen Niederhessen und Oberhessen.

Niederhessische Mundart

Der niederhessische Dialektbereich deckt sich nur in etwa mit dem traditionellen Niederhessen. Er schließt den südlichen Teil des Waldeckischen mit ein und überschreitet im Westen sogar die hessische Landesgrenze. Andererseits gehören im nördlichen Nordhessen die Altkreise Hofgeismar und Wolfhagen weitgehend zum niederdeutschen Dialektgebiet.

Es ist kein Zufall, dass die „Fachwerkgrenze", die etwa mitten im Landkreis Kassel verläuft, mit der wichtigsten deutschen Sprachgrenze zusammenfällt, die die hochdeutschen von den niederdeutschen Mundarten trennt. Die sog. Benrather Linie stellt die Grenze zwischen dem nieder- und hochdeutschem Sprachgebiet dar (auch "Ick-Ich-Linie" oder "Maken-Machen-Linie" genannt).

So wurde etwa die Mundart von Holzhausen im Reinhardswald sprachwissenschaftlich intensiv von Hermann Soost (1920) und Stefan Arend (1990) untersucht. Die Mundart von Holzhausen zählt noch zu den mitteldeutschen Mundarten, in den Nachbarorten Wilhelmshausen und Immenhausen wird (wurde) bereits Niederdeutsch gesprochen.

Ein weiteres Beispiel sind auch die Orte Altenstädt (heute ein Stadttteil von Naumburg) und Bründersen (heute ein Stadttteil von Wolfhagen). Obwohl sie nur zwei Kilometer voneinander entfernt liegen, spricht man einen anderen Dialekt. Hinter der Wasserscheide zwischen Eder und Diemel an der ehemals hessisch - (nieder-)sächsischen Grenze (frühes Mittelalter), verläuft die Sprachgrenze zwischen Mitteldeutsch und Niederdeutsch.

Beispiel für das Wort "Kühe":

Niederhessisch

  • (südl.von Kassel): Kiwwe
  • (nördl.von Kassel): Köwe

Nordhessisches Niederdeutsch ("Plattdeutsch")

  • (nördl. d. Linie Immenhs.-Calden-Wolfhagen): Kooie

siehe auch

Weblinks