Musikschule - Hofgeismar

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Musikschule in Hofgeismar: Die ehemals in der Bahnhofstraße 22 untergebrachte Musikschule bezog im Oktober 2011 neue Räume an der Gustav-Heinemann-Schule.

In der Nähe der Kindergärten und Schulen stehen die beiden Pavillions, in denen der Unterricht der Musikschule stattfindet.

Der Zulauf ist ungebremst

Aus einem Artikel in HNA-online vom 11.05.10

Hofgeismar. Mit ihrem Tag der offenen Tür blickte die Musikschule Hofgeismar auf ihre nunmehr 30 Jahre währende Arbeit zurück. „Wir haben für diese Jahreszahl keinen eigenen Festakt vorgesehen. Vielmehr werden wir dieses Jubiläum während des ganzen Jahres mit vielen Konzerten und Events würdigen“, sagte Manfred Stüer, Leiter der Musikschule. Besucher konnten einen Einblick in das vielfältige Angebot und die Freude der Kinder an ihrem Instrument erleben.

Das Percussion-Ensemble unter der Leitung vor Dirk Osterberg begeisterte mit präzisem Rhythmus. Die Musik klang leichthändiger, als die teilweise hochkonzentrierten Gesichter vermuten ließen.

Aber auch Lounge-Atmosphäre entstand, etwa wenn drei „Saxophon-Tenöre“ Jazz-Klassiker interpretierten. Es war also ein ebenso informativer wie unterhaltsamer Tag garantiert.

Susanne Schwarz, Mitarbeiterin der Musikschule, unterstrich in einem Gespräch die mehr als fünfjährige Kooperation mit der Gustav-Heinemann-Schule, aus der sich eine konstante Orchesterarbeit entwickelt hat. Auch das Jeki-Programm an den beiden Standorten der Würfelturmschule stelle eine spannende Herausforderung und Freude dar. Jeki steht für „Jedem Kind ein Instrument“ und weckt in den jungen Grundschülern frühzeitig das Interesse für die Musik oder schon gezielt für ein Instrument. … (xc)

Weblinks