Forst- und Jagdmuseum im Tierpark Sababurg

Aus Regiowiki
(Weitergeleitet von Museum im Tierpark Sababurg)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick zum Informationszentrum

Der Tierpark Sababurg in der Nähe der Stadt Hofgeismar beheimatet seit Anfang der 1980-er Jahre auch ein Forst- und Jagdmuseum, das in einem diemelsächsischen Fachwerkhaus aus dem frühen 17. Jahrhundert untergebracht wurde.

Museum und Ausstellung

Das Gebäude stammt aus dem benachbarten Ort Gottsbüren, wurde dort abgetragen und im Tierpark wieder errichtet.

Besucher erhalten in 12 Ausstellungsräume unter anderem Informationen zum Wald als Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere aber auch über die Nutzung des Waldes in früheren Jahren.


Neue Abteilung des Museums im Tierpark Sababurg eröffnet - Mitmachen und zuhören

Viel Lesen ist nicht nötig

aus: HNA-online vom 21.6.2010

Sababurg. Wie sich der Gesang eines Rotkehlchens anhört, das Fell eines Maulwurfs anfühlt oder der Alltag eines Tierpflegers aussieht, können Besucher des Sababurger Tierparks nun erfahren. Diesen Fragen nimmt sich nämlich die neue Abteilung des Parkmuseums an, die am Sonntagvormittag bei eröffnet wurde.

Nicht nur schauen, sondern auch hören: Wie hört sich eigentlich der Gesang eines Kolkrabens, einer Amsel oder eines Rotkehlchens an? Beate Bickel, die überwiegend für die Planung der neuen Museumsetage im Tierpark Sababurg verantwortlich war, Vizelandrätin Susanne Selbert und Uwe Pietsch, Betriebsleiter des Tierparks, fanden dies gemeinsam heraus.

„Während im Erdgeschoss die Geschichte des Tierparks, seine Entstehung und Nutzung im Lauf der Jahrhunderte zentrale Themen sind, stehen in der neuen Abteilung gegenwärtige Aspekte im Vordergrund, allerdings ohne die historischen Wurzeln zu vernachlässigen“, sagte Harald Kühlborn, Pressesprecher des Landkreises. Neben der Artenvielfalt und ihrer Bedrohung werden Ziele und Aufgaben des Tierparks beleuchtet, seine jüngere Geschichte geschildert und auf die Besonderheiten der Reinhardswälder Landschaft eingegangen.

100 000 Euro hat die neue Etage gekostet, wobei der Ausbau mit 65 000 Euro vom Hessischen Museumsverband bezuschusst wurde. „Bei der Konzeption war uns wichtig, alle Altersgruppen anzusprechen“, sagte Vizelandrätin Susanne Selbert. Auch Besucher, die nicht gern viel lesen würden, sollten hier die Möglichkeit haben, sich gut zu informieren.

So gibt es etwa einen Film, der die Arbeit der Tierpfleger dokumentiert. In einer kleinen Kabine kann man der Reinhardswaldsage lauschen oder an einer anderen Stelle per Knopfdruck das Gezwitscher einer Amsel kennenlernen. Besonders viel Spaß hatten die jüngeren Besucher an den interaktiven Stationen, bei denen sie an einem Touchscreen etwa eine Nahrungskette aufbauen konnten.

Gut ankamen während der Eröffnung zudem die Schubladen, in denen Felle verschiedener Tiere untergebracht sind. Die unterschiedlichen Haarstrukturen von Maulwurf, Wildschwein, Waschbär und vielen anderen konnten hier ertastet werden. Außerdem wurden in einer Fotoschau wechselnde Bilder von bedrohten Wild- und Haustieren gezeigt, die im Tierpark beheimatet sind.

„Schutz und Erhaltung bedrohter Tierarten ist ein wichtiges Ziel der Einrichtung - damit erfüllt der Tierpark eine Arche-Noah-Funktion“, äußerte Beate Bickel, die einen Großteil der neuen Etage geplant hat. Neben all dem gibt es weitere Exponate und Informationstafeln zu den Themen Falknerei, Pferdezucht in Saba burg, Hutewald und sogar der Maler Theodor Rocholl findet Erwähnung.

Als nächstes soll das Dachgeschoss des Museums ausgebaut werden. Für diese Abteilung ist eine Reise in die Phantasie geplant - welche Tiere in der Literatur eine Rolle spielen und welche Eigenschaften ihnen zugeschrieben werden, soll dort nachgegangen werden. Viele lobende Worte waren bei der Eröffnung der neuen Museumsetage von den ersten Besuchern zu vernehmen - die wenig leselastige Präsentation kam durchweg gut an. (zta)

Literatur

Gerhard Briel, Publikumsmagnet Tierpark Sababurg, in: Jahrbuch des Landkreises Kassel 2006, S. 91 ff.

siehe auch

Überblick über den Tierpark

Weblinks