Martin Schmitz

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Schmitz (*1956 in Hamm) ist ein deutscher Verleger und Dozent an der Universität Kassel.


Werdegang

Ab 1976 studierte Schmitz im Fachbereich Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung bei Lucius Burckhardt an der Gesamthochschule/Universität in Kassel. Seinen Abschluß errang er als Dipl. Ing. mit einer Arbeit über Imbissbuden. Während des Studiums hatte er Gastsemester bei Bazon Brock in Wuppertal sowie bei Floris M. Neusüss an der Kunsthochschule in Kassel. Nach dem Studium stellte er zahlreiche Werke mit experimentellen Fotografien aus ud schrieb das Buch "Currywurst mit Fritten - Von der Kultur der Imbissbude". 1987 war er Kurator für die documenta 8. 1989 gründete er den Martin Schmitz Verlag. Er soll Autoren ein Forum bieten, Genres wie Musik, Film und Text zu durchbrechen und mit neuen Bereichen zu experimentieren. Schmitz arbeitete ab 2007 an dem Projekt dokumenta urbana mit. Im gleichen Jahr erhielt er einen Lehrauftrag für Spaziergangswissenschaft an der Universität in Kassel im Fachbereich Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung. Seit 2013 ist er Professor im Fachbereich Produktdesign an der Kunsthochschule an der Uni Kassel.


Weblinks