Mark Tobey

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Mark Tobey war ein US-Künstler (1890-1976), der an der documenta II und der documenta III teilgenommen hat.

Werk

Tobey gilt als Wegbereiter des amerikanischen Abstrakten Expressionismus. Besonders bekannt sind seine von asiatischer Malerei und kalligraphischer Kunst beeinflussten White Writings.[1] Die Anfangs leicht gegenständlich Arbeiten, werden aber zunehmend abstrakt und entsprechen so dem Ausdruck der meditativ-kontemplativen Lebenshaltung des Künstlers.[2]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu Mark Tobey
  2. Tobeys Kurzbiografie auf carzaniga.ch