Mark Rothko

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Mark Rothko war ein Künstler aus Lettland (1903-1970), der an der documenta II teilgenommen hat.

Werk

Rothko widmete sich schwerpunktmäßig der Malerei. Rothkos abstrakte Gemälde verdanken ihre starke Wirkung der Tatsache, dass der Maler seine Farbrechtecke an den Rändern ausfransen ließ. Auf diese Weise scheinen die Rechtecke auf den farbigen Untergründen zu schwimmen. Man ordnet ihn dem Abstrakten Expressionismus zu. Er gilt auch als Wegbereiter der sogenannten Farbfeldmalerei.[1]

siehe auch


Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu Mark Rothko