Maria Königin des Friedens

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kirchengemeinde Maria Königin des Friedens in Kassel gehört zum Pastoralverbund St. Maria Kassel-West.

Dem Pastoralverbund gehören noch folgende Pfarreien an :

Geschichte

Maria Königin des Friedens, Kassel

Wie ein „Fingerzeig Gottes" ragt der schlanke Turm der Pfarrkirche Maria Königin des Frie­dens, auch „Fatimakirche" genannt, 45 Meter in die Höhe. Die aus Beton und Glas klar struk­turierte Fassade über der hohen Freitreppe zum Portal macht die Kirche gemeinsam mit dem Turm zu einem Wahrzeichen des Stadt­teils Bad Wilhelmshöhe.

Der Kölner Architekt Professor Gottfried Böhm, Sohn des berühmten Kirchenbaumeis­ters Dominikus Böhm, hat dieses außergewöhn­liche Bauwerk geschaffen, das im Juni 1959 geweiht wurde.

Die äußeren Betonwände überzieht nicht ein normaler Putz, sondern ein Belag aus klein gemahlenem Trümmerschutt des im Zweiten Weltkrieg to­tal zerbombten Kassel.

Einen besonderen Blickfang bildet die Mariendarstellung in der Apsis, vom Münchner Bildhauer Leopold Hafner 1966 aus einem 2000 Jahre alten Eichenstamm geschaffen.

Ansprechpartner und Sprechzeiten

  • Katholische Kirchengemeinde Maria Königin des Friedens
  • Memelweg 19
  • 34131 Kassel
  • Telefon: 0561.37014
  • Telefax: 0561.315341
  • eMail: Fatima-Kassel@gmx.net
  • http://www.fatimagemeinde-kassel.de/
  • Pfarrer Msgr. Reinhold Kircher
  • Pfarrer Dr. Innocent Oyibo
  • Diakon Michael Kräbs
  • Gemeindereferentin Roswitha Czerwionka
  • Pfarrbüro
  • Sekretärin: Christa Rode
  • Di., Do., Fr. 9.00-14.00 Uhr

siehe auch

Weblink