Mönchehof – evangelische Kirche

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mönch vor der evangelischen Kirche in Mönchehof

Bereits im Jahre 1120 wird im Güterverzeichnis der Benediktinerabtei Helmarshausen der Name "Hathabratessum" für das heutige Mönchehof erwähnt.

Die heutige evangelische Kirche in Mönchehof ist deutlich jüngeren Alters und entstand in den Jahren 1906/ 07 im neogotischen Baustil.

Gegenüber der Kirche in Mönchehof lädt der Dorfplatz zum Verweilen ein, heute mit Brunnen und einer bronzenen Mönchsfigur, die an das ehemalige Kloster in Mönchehof erinnert, dessen Überreste noch in der Hermann-Gmeiner-Straße 7 zu sehen sind.

Am Glockenteich soll im übrigen nach einer Sage eine Glocke aus dem ehemaligen Kloster Mönchehof versunken sein.

siehe auch

Weblinks