Lustik

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bezeichnung für den Bruder Napoléons, Jerôme, der wegen seiner eher leichtlebigen Art König Lustik genannt wurde.

Jérôme Bonaparte (1784 - 1860) war von 1807 bis 1813 König des Königreichs Westphalen.

Der König wurde von den Bürgern Kassels als „König Lustik" bezeichnet, weil er angeblich nur den einen deutschen Satz: „Lustik, lustik, Morgen wieder lustik!" kannte. Sein Spitzname charakterisierte auch seinen Regierungsstil.

Im nordhessischen Dialekt bedeutet „Schrohm" (von Jérôme) auch heute noch Schalk oder Schürzenjäger.