Ludwig der Springer

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Geschlecht der Ludowinger geht auf Ludwig den Bärtigen († um 1080) zurück, der um das Jahr 1040 ein Lehen nördlich des Thüringer Waldes erhielt.

Die oberhalb der Stadt Eisenach gelegene Wartburg soll der Überlieferung nach von seinem Sohn, Ludwig dem Springer († 1123) im Jahre 1067 begründet worden sein.

Im Jahre 1080 wurde die Burg erstmals urkundlich erwähnt, die während der Herrschaft von Landgraf Hermann I. ihre Blütezeit erlebte.

siehe auch

Wartburg

Weblinks