Ludwig II. (Thüringen)

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ludwig II., aus dem Geschlecht der Ludowinger (um 1128 – 1172) wurde nach dem Tod seines Vaters, des ersten thüringischen Landgrafen Ludiwg I., von Stauferkönig Konrad III. mit der Landgrafschaft belehnt. Im Jahre 1150 heiratete er Jutta Claricia von Thüringen, eine Nichte des Königs und Schwester des späteren Kaisers Friedrich Barbarossa. Etwa ein Jahr später wurde der Sohn und Nachfolger Ludwig III. geboren. Auf Ludwig III. (verstorben im Jahre 1190 auf dem Kreuzug) folgte dessen jüngerer Bruder Hermann I. als Landgraf von Thüringen.

siehe auch

Wartburg

Weblinks