Liebenau – evangelische Kirche

Aus Regiowiki

Blick zur ev. Kirche in Liebenau
Eingang zur Kirche

Die evangelische Kirche des Städtchens Liebenau wurde im 15. Jahrhundert wieder errichtet, wobei ein früherer Kirchbau bereits zur Zeit der Stadtgründung belegt ist.

Bauwerk und Geschichte

Die Kirche war vermutlich dem heiligen Johannes dem Täufer geweiht. Sie wurde im 13. Jahrhundert mit einem mächtigen frühgotischen Chorturm ausgestattet.

In der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts wurde die Kirche nach einem Krieg zwischen dem Hochstift Paderborn und Landgraf Ludwig II. wiederhergestellt.

Während des Dreißigjährigen Kriegs wurde die Kirche – ebenso wie viele Häuser der Stadt Liebenau – beschädigt und geplündert. Die heutige Kanzel ruht auf Säulen des 17. Jahrhunderts.

Der einschiffiger Kirchbau mit Chorturm erhielt seine heutige Form in der Mitte des 18. Jahrhunderts, als die Kirche in barocker Form umgebaut wurde. Der Kirchturm erhielt einen Fachwerkaufsatz und eine barocke Turmhaube.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurden sehenswerte Wandmalereien aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts im Innern der Kirche wieder freigelegt, u.a. eine Darstellung der Apostel und von Christus als Weltenrichter.

Die Orgel der Kirche stammt von der über die Region hinaus bekannten Orgelbaufirma Euler.

siehe auch

Weblinks

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Portale Regionen
Portale Themen
Werkzeuge