Lawrence Weiner

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Lawrence Weiner ist ein US-Künstler (Jahrgang 1942), der an der documenta 5, documenta 6 und der documenta 7 teilgenommen hat.

Werk

Der bildende Künstler Weiner gilt als Vertreter der Konzeptkunst, die in den 1960er-Jahren aus dem Minimalismus entstand.[1]

Weiner bezeichnet sich selbst als Bildhauer. Seine Skulpturen bestehen aus Sprache. Meistens aus einer Reihe von Wörtern, die an markanten Orten im öffentlichen Raum angebracht sind. Die Worte sind aufgemalt oder aufgeklebt.[2]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu Lawrence Weiner
  2. Aus spiegel.de vom 28. September 2008: Wenn Wörter zu Skulpturen werden