Landfrauenverein Nörten-Hardenberg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Landfrauenverein Nörten-Hardenberg

Kachelofen und Kroatien

Landfrauen im Landkreis: Wir stellen den Verein aus Nörten-Hardenberg vor

von Helga Hessing und Ina-Maria Jost

Nörten-Hardenberg. Vor über 50 Jahren wurde der Landfrauenverein Nörten-Hardenberg gegründet. In dieser Zeit hat sich viel verändert: Die anfangs kleine Gruppe ist auf 156 Mitglieder angewachsen. Vor einigen Jahrzehnten ging es bei den Vorträgen im Verein um arbeitserleichternde Kücheneinrichtungen, Kachelofen-Heizungen und die ersten gemeinschaftlichen Gefrierhäuser - heute stehen Referate zu anderen Dingen auf dem Programm: „Was ich mir wert bin“ oder „Wie funktioniert unser Herz?“, so lauten die Themen.

Auch die Ausflugsziele haben sich verändert: Die erste Ausfahrt führte mit Traktor und Gummiwagen nach Fredelsloh. In den vergangenen Jahren stand beispielsweise Dresden auf dem Programm, 2005 führte die Fahrt nach Kroatien. Für 2007 stehen drei Tage in Hamburg im Veranstaltungs-Kalender.

Fast so vielfältig wie die Ausflugsziele sind auch die Wohnorte der Mitglieder im Landfrauenverein: Sie stammen aus Nörten-Hardenberg, Angerstein, Behrensen, Billingshausen, Elvese, Lütgenrode, Parensen, Sudershausen, Spanbeck und Wolbrechtshausen.

Anfangs wurden die Vortrags-Veranstaltungen durch die Mitglieder selbst gestaltet, Referenten waren zu teuer. So beschränkte sich der Verein auf den Austausch von Back- und Kochrezepte oder Modenschauen. Mit der wachsenden Zahl der Mitglieder (Jahresbeitrag 14 Euro), war und ist es dem Landfrauenverein möglich, seine Aktivitäten zu erweitern. Angeboten wurden unter anderem Tee-Probierabende mit der Tee-Oase Einbeck oder Tisch-Deko-Abende unter der Anleitung des Mitglieds Vera Beckmann aus Sudershausen. Auch der Reise-Kalender stößt auf großes Interesse. Ein kultureller Glanzpunkt war und sind die Theaterfahrten.

Seit der Gründung im Jahr 1949 finden die Treffen von Oktober bis Mai einmal im Monat jeweils am Mittwochnachmittag im Gasthaus Zur Erholung in Parensen statt - und das, obwohl die Wirts-Familie Karnebogen offiziell mittwochs ihren Ruhetag hat. Auftakt für das Veranstaltungs-Halbjahr bildet das Erntedankfest, das wechselnd in einem der zum Ortsverein gehörenden Orte ausgerichtet wird. 2007 gestalten die Mitglieder aus Lütgenrode das Fest.

Im November 2004 veranstalteten Landfrauen erstmals einen Basar. Angeboten wurden unter anderem Liköre, Marmeladen und Gelees aus eigener Herstellung, aber auch Handarbeiten wie Holzfiguren, Grillschürzen, Karten, Perlenketten und vieles mehr. Großen Anklang fand die Idee, Rezepte zusammenzutragen und in einem Buch zu veröffentlichen. Inzwischen wurde bereits das dritte Buch herausgegeben: eines über Torten, eines über Salate und eines zum Thema Party-Suppen und Desserts.

Erschienen: HNA / Northeimer Neueste Nachrichten, 30.06.2007