Kunstkreis Hofgeismar

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Vorsitzender des von ihm ab 1968 bis 1984 geführten und neu organisierten Kunstkreis Hofgeismar e.V. förderte Alfred Götte den Austausch von Ausstellungen innerhalb Deutschlands und lud Künstler aus Osteuropa und sogar Afrika zu Darbietungen ihrer Kunst ein.

Götte war durch großen persönlichen Einsatz ein Wegbereiter der Verständigung mit Israel und seinen Kunstschaffenden. Rund 300 Ausstellungen wurden von ihm organisiert; die „Galerie am Markt“ war zu seiner Zeit ein ganz außergewöhnlicher Anziehungspunkt in Hofgeismar. Dort gelang es Götte, alle individuellen Widerstände zu überwinden und die Künstler der Region zu gemeinsamem Tun zu veranlassen.

siehe auch