Kreisklinik Helmarshausen

Aus Regiowiki
(Weitergeleitet von Kreisklinik in Helmarshausen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kreisklinik Helmarshausen (Am Fahlenberg 2-8) gehört mit 72 Betten zur Gesundheit Nordhessen Holding (GNH).

Der Landkreis Kassel hält 7,5 Prozent der Anteile an der GNH.

Anfang 2014 wurde bekannt, dass die Kreisklinik in Helmarshausen geschlossen wird . [1]

Geschichte

Westlich des ehemaligen Klostergeländes stand in Helmarshausen im 16. Jahrhundert ein Schloss, das einst der Familie von Spiegel gehörte. 1874 wurde ein neues Schloss im Auftrag von Gustav Adolf von Bentinck im Bereich des ehemaligen Schlossteiches errichtet, das nach dem Zweiten Weltkrieg den Kern des Krankenhauses Helmarshausen bildete.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das ehemalige Schloss des Reichsgrafen von Bentinck im Jahre 1946 zum Landeskrankenhaus, später zum AWO-Bezirkskrankenhaus und danach zur Kreisklinik.

siehe auch

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. Aus HNA.de vom 9. Januar 2014: Schließung der Klinik Helmarshausen: SPD wirft CDU Arroganz vor

Weblinks