Kreis Uslar

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der ehemalige Kreis Uslar wurde im Jahre 1885 neu gegründet. Er entstand im Zuge der Gebietsreform in der Provinz Hannover durch die Zusammenlegung der Ämter Uslar, Nienover, Lauenförde und Adelebsen, bevor er 1932 in den Kreis Northeim eingegliedert wurde.

Im Jahre 1866, im sog. Deutschen Krieg zwischen Preußen und Österreich, verlor das Königreich Hannover seine Unabhängigkeit. Nach dem Sieg der preußischen über die hannoveraner Truppen wurde das ehemalige Königreich zur preußischen Provinz Hannover.

An der Stelle, wo einst das Schloss in Uslar gestanden hatte, wurde später das fürstliche Amtshaus errichtet. Hier wurde 1885 das Landratsamt des Kreises Uslar untergebracht, der vom 1. April 1885 bis zum 1. Oktober 1932 bestand.

Weblinks