Konrad Klapheck

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index

Konrad Klapheck ist ein deutscher Maler (Jahrgang 1935), der an der documenta III, documenta 4 und der documenta 6 teilgenommen hat.

Werk

Gegen den allgemeinen Trend zur abstrakten Kunst begann Klapheck Mitte der 1950er-Jahre, Schreib- und Nähmaschinen sowie andere technische Geräte in kühler Präzision zu malen. Diese Technik-Stillleben waren magisch überhöht. Für Klapheck selbst waren diese unbelebten Motive ein Mittel, um seinen unbewussten Gedanken und Gefühlen Ausdruck zu geben. [1]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Konrad Klapheck auf Wikipedia.de