Konnefeld

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konnefeld ist ein Ortsteil der nordhessischen Gemeinde Morschen im Schwalm-Eder-Kreis mit etwa 380 Einwohnern.

Geografie

An der Grenze zum Nachbarkreis Hersfeld-Rotenburg präsentiert sich der über 800 Jahre alte Ortsteil Konnefeld im Fuldatal.

Geschichte

Aus der Ortsgeschichte

Konnefeld wurde erstmals im Jahr 1195 als "Cunnefelt" urkundlich erwähnt.

Am 1. Januar 1974 wurde die Gemeinde Konnefeld aufgelöst und der Ort Konnefeld zu einem Ortsteil der Gemeinde Morschen.

Alter/Jahre: 813, Einwohner: 389, Fläche/Hektar: 403, Vereine 10.

Weitere Informationen

siehe auch

Vereine in Konnefeld

Der wohl bekannteste Verein in Konnefeld ist der SV 1980 Konnefeld, mit seinem Vorsitzenden Friedhelm Böttner.

Der Verein hat zusammen mit der SG Gudegrund (SG Gudegrund/Konnefeld) eine Seniorenspielgemeinschaft.

Im Frauenfussball stellt der Verein eine eigenständige Frauenmannschaft sowie eine B- und C- Mädchenmannschaft die in letzter Zeit positiv auf sich aufmerksam machen konnten.

Eine Männliche Jugendabteilung war vor kurzem mit der JSG Morschen(JSG Altmorschen/Binsförth) im Gespräch, wurde allerdings verworfen.

Verlauf der Fulda

Fulda Werra Radtour Rundkurs.jpg
Vom Fulda-Radweg R1 und R5 über Sontra
zum Werra-Radweg
Fahrradseilbahn über die Fulda ein Vergnügen für alle.

Poppenhausen (Wasserkuppe) | Gersfeld | Bronnzell | Eichenzell | Fulda | Niederaula | Bad Hersfeld | Mecklar | Blankenheim | Breitenbach | Bebra | Lispenhausen | Rotenburg | Braach | Baumbach | Niederellenbach | Konnefeld | Morschen | Binsförth | Beiseförth | Malsfeld | Melsungen | Schwarzenberg | Röhrenfurth | Lobenhausen | Körle | Wagenfurth | Grebenau | Büchenwerra | Guxhagen | Guntershausen | Fuldabrück | Bergshausen | Kassel | Spiekershausen | Wahnhausen | Speele | Wilhelmshausen | Bonaforth | Hann. Münden

Wandern und Radwandern

Fulda-Werra Wander- und Radtour

Streckenverlauf: MelsungenObermelsungenMalsfeldBeiseförthBinsförthNeumorschenMorschenKonnefeldNiederellenbachAlheimBaumbachBraachRotenburg a. d. Fulda

Fahrradseilbahn über die Fulda zwischen Beiseförth und Binsförth

Das ungewöhnliche Transportmittel über die Fulda ist seit Mai 2009 in Betrieb. Durch die 50 m lange muskelkraftbetriebene "Fahrradseilbahn" zwischen Beiseförth und und Binsförth werden gefährliche Straßen umgangen außerdem ist es ein Attraktion in Deutschland. Die Fahrt über die Fulda in 1,5 bis 2 m Höhe dauert etwa 5 Minuten, bei der die Gondel von dem Paassagier per Handkurbel vorwärts bewegt werden muß. Die Anlage haben die Anliegergemeinden Morschen und Malsfeld mit einer Investition von ca. 134 000 Euro Bauen lassen das Land Hessen hatte einen Zuschuss von ca. 66% übernommen. Die Seilbahn kann vom 1. April bis 1. November tagsüber genutzt werden, bei Gewitter, Sturm, starkem Nebel und Hochwasser ist eine Nutzung nicht gestattet.

Wussten Sie schon ... ?

  • ... in Konnefeld neben Düngegips auch Alabaster für Kunst und Gebrauch abgebaut wurde? Als "Hessischer Marmor" wurde Alabaster in Altmorschen bis etwa um 1930 zu Kunst- und Gebrauchsgegenständen verarbeitet.
    Peter Naumann, Hilgershausen

Weblinks


Ortsteile der Gemeinde Morschen
Wappenmorschen.jpg

Altmorschen | Binsförth | Eubach | Heina | Konnefeld | Neumorschen | Wichte