Kirchhofsburg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kirchhofsburg Harleshausen

Ehemalige befestigte mittelalterliche Burg der "Herren von Harleshausen" im Harleshäuser Ortskern.

Im 12.Jh.Sitz (1146) des hersfeldischen Ministerialadels "von Harleshausen", der auch 1219 und 1225 erneut erwähnt wird. 1376 und 1399 verkauft die Adlige Familie die Burg, u.a."eyn steinerthus". Kunigundis Mattenberg von Harleshausen ist die letzte bekannte Vertretin der Familie. Auf dem Burghof befand sich eine Kirche(Kapelle) mit Ostchorkirchturm. Der Turm wurde im Siebenjährigen Krieg(1756-63) teilweise zerstört und danach abgetragen.

Ein Teil der Umfassungsmauer(Westmauer) ist im Haus Am Kirchhof 5 eingebaut und noch sichtbar(gotische Steinfügung mit Schießscharten).

//Heiner Range