Kirche St. Nikolaus Sachsenhausen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ev. Kirche in Sachsenhausen

Die evangelische Kirche "St. Nikolaus" in Sachsenhausen wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut.

Prägend für das Bauwerk sind das hohe Dach des Chores, die niedrigen, über den Seitenschiffen quer gestellten Walmdächer und der 40 Meter hohe Turm, der 1672 wieder neu erbaut wurde.

Gottes Schönheit sehen

Die St. Nikolauskirche in Sachsenhausen

Die Hausnummer der Kirche, die seit ihrer Erbauung in der Mitte des 13. Jahrhunderts das hervorragende Bauwerk des Ortes war, ist Korbacher Straße 4. Tatsächlich ist über dem Eingang des Turmportals die kleine blaue Nummer angebracht. Allerdings bietet die Kirche mit dem hohen Dach des Chores und den niedrigen, über den Seitenschiffen quer gestellten Walmdächern dem Betrachter schon von weitem einen imposanten Anblick.

Der 40 Meter hohe Turm, wurde nach einem Einsturz 1562 infolge eines Unwetters erst 1672 wieder neu erbaut. Der Besucher betritt die Kirche durch den Turmeingang. Im Inneren wird sogleich der Blick von der Helligkeit des Chores angezogen. Die kleinen Fenster der Seitenschiffe geben nur zögernd die Schönheiten des Langhauses wieder.

Im Chorraum steht der hölzerne Hochaltar eines unbekannten Meisters aus der Zeit um 1680. Reichhaltige Verzierungen umschließen mit vier Rundsäulen ein Kruzifix mit Strahlenkranz im Mittelfeld. Die Krone bildet eine Taube als Symbol des Heiligen Geistes.

Es gibt viel zu schauen in dieser Kirche. Die Menschen haben in den Jahrhunderten immer wieder ihre eigene Geschichte mit hineingetragen. Die Kirche wurde umgestaltet, ihre Innenwände übermalt und wieder überstrichen. Zur ursprünglichen Einrichtung gehört das heute noch vorhandene Kreuz aus dem 14. Jahrhundert neben dem Taufstein.

Wenn Kinder fragen, warum die Kirche gebaut wurde, antwortet Pfarrer Heyer: Sie wurde gebaut, damit die Menschen in Sachsenhausen einen Ort haben, an dem sie etwas von der Schönheit Gottes sehen können. Sie lädt dazu ein, dass die Menschen hier aus dieser Mitte ihr Zusammenleben gestalten. Die Korbacher Straße Nummer 4 ist eine gute Adresse.

Quelle:
Artikel aus der HNA Waldeckische Allgemeine aus der Serie Kirchen im Waldecker Land

siehe auch

Wussten Sie schon ...

  • ... dass sich in der Sachsenhäuser Sankt Nikolauskirche ein kostbares Sandsteinrelief aus der Mitte des 15. Jahrhunderts befindet? Auf dem Boden lang hingestreckt, in übersteigerter Größe dargestellt, liegt Christus mit schmerzverzerrtem Gesicht unter dem Kreuz in Taufform.

Dagmar Kuncke, Waldeck

Weblinks