Kirche Bromskirchen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bromskirchen wurde im Jahre 1238 in einer Note des Erzbistums Mainz erstmals urkundlich erwähnt.

Die romanische Dorfkirche in Bromskirchen hat ihren Ursprung im 12. Jahrhundert und wurde im 16. Jahrhundert neu gestaltet.

Die St. Martinskirche in Bromskirchen entstand ursprünglich als romanische, dreischiffige Pfeilerbasilika. Der Umbau erfolgte im Sinne einer protestantischen Predigtkirche in den Jahren 1574-85. Als ältester Ausstattungsgegenstand ist das gotische Altarkreuz (um 1430) erhalten geblieben.

Weblinks