Kinner

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kinder

Hier wurde im Kasseläner Dialekt fein unterschieden zwischen:

Kräätsch, Kruff-Dingen, Kruff-Hienchen: noch umherkriechendes Kleinkind

Krutsch, Knups, Knooz: kleines Kind, das schon laufen kann

Quanz: Kind zwischen drei und sieben Jahren

Fist: schulpflichtiger Junge, auch Lehrjunge (siehe Pechfist)

Larches: halbwüchsiger Junge

Lachs, Lawwes: großgewachsener Junge


daneben gibt es noch

Bluzzer: dicker Junge

und für unartige Kinder: Balch (Mz.: Bäljer), Blaache (Plage), Horriwel (frz. horrible), Krewwes (= (Apfel-)Kribs), Krawaate (= verderbt, möglicherweise aus Kroate), Karranche (frz. carogne: Luder, Vettel): lärmendes kleines Mädchen, Lusejunge, Luser, Lusert, Wanst