Kasselsche Allgemeine Zeitung

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kasselsche Allgemeine Zeitung wurde am 1. November 1813 als Allgemeine Casselsche Zeitung in Kassel gegründet.

Geschichte

Die Zeitung diente als amtliches Mitteilungsblatt und war die einzige offizielle politische Tageszeitung der kurhessischen Residenz.

Die Gründung fand unmittelbar nach dem Ende des Königreich Westphalens und der Wiedererrichtung des Kurfürstentums Hessen statt. Der Herausgeber war Jacob Pinhas.

Zu Beginn erschien die Kasselsche Allgemeine Zeitung viermal wöchentlich, später täglich außer sonntags.

Nach der Revolution von 1848/49 ging die Zeitung schließlich im Juli 1850 in der Neuen Hessischen Zeitung auf. [1]

Literatur

  • Stadt Kassel (Hrsg.): Kassel Lexikon. Euregioverlag, Kassel 2009

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. Informationen auf http://de.wikipedia.org

Weblinks

  • [Eintrag in de.wikipedia.org]