Kasseler Bevölkerung

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bevölkerung Kassels lebt seit jeher in einer „Drei-Klassen-Gesellschaft“, die sich aus Kasselänern, Kasselanern und Kasselern zusammensetzt.

Ein Kasseläner wurde in Kassel geboren, seine Familie ist seit mindestens einer Generation in Kassel ansässig. Ein Kasselaner ist als Kind zugezogener Eltern in Kassel geboren. Ein Kasseler schließlich ist ein Zugezogener.

Kasseläner Kommunikation

Kasseläner gelten zuweilen als mürrisch und inkommunikativ. Bestimmte Verhaltensregeln erleichtern jedenfalls den Umgang mit ihnen. Gespräche beginnen oft mit: "Unn, wie iss?" und mit der Antwort: "Muss schonn" wobei dem Gespräch ein pessimistischer Grundton zugrunde liegt, auch "mähren" genannt - oder wie es ein Kasseläner ausdrücken würde: "Als hoste was ze mähren!".

siehe auch

Weblinks und Quellen

  • Uwe Feldner: Stadt-LEXIKON - (Fast) alles über KASSEL, erschienen im Herkules Verlag