Kassel-Marathon

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kassel Marathon am 16.05.2010. Foto: HNA/ Pia Malmus

Der Eon Mitte Kassel-Marathon findet seit 2007 jährlich in Kassel statt. Organisator ist Wilfried Aufenanger, der sich im Sommer 2006 mit der Veranstaltung einen langen Traum erfüllte. Seit 2007 ist er als Cheforganisator dabei. Vorher machte der ehemalige Hindernisläufer als erfolgreicher Trainer auf sich aufmerksam. Außerdem war er als Bundestrainer der deutschen Marathonläufer bei fünf Olympischen Spielen und zahlreichen Welt- und Europameisterschaften. Aufenanger organisiert und moderiert auch den Kasseler Citylauf.

Von Beginn an hatte Veranstalter Winfried Aufenanger einen langen Kurs über die Volldistanz von 42,195 km in Kassel im Kopf, doch erst 2010 wurde dieser Plan umgesetzt. Damit kam man auch einem Wunsch vieler Marathon-Läufer nach, die immer wieder nach einer Runde gefragt hatten.


Portal

Programm

Zum Programm gehören neben der normalen Marathondistanz auch:

  • ein Halbmarathon (ein beliebter Lauf für Amateure, da er eine ernste Herausforderung darstellt, ohne das gleiche Training wie ein Marathon abzuverlangen)
  • der Inliner-Halbmarathon
  • der Mini-Marathon für Jugendliche (über 4,2195 km). 45 Schulen aus der Stadt Kassel und dem Landkreis Kassel machten den Mini- Marathon 2010 zu einem großen Erfolg.
  • Walking-Wettbewerbe (über 11 oder 15 km)
  • der Staffel-Marathon, bei dem vier Läufer je ein Viertel der Marathon-Strecke bewältigen müssen.

Strecke

Marathonstrecke 02.05.-04.05.2014

Die Marathon-Strecke führt nach dem Start an den Messehallen, immer noch mit der Halbmarathon Strecke als Grundlage, seit 2010 durch folgende Stadtteile

Vorbereitung

Zum Kassel-Marathon gehört auch alljährlich ein Vorbereitungslauf auf der Halbmarathon-Strecke über die Halnbarathon-Distanz. Die Teilnehmer sind, je nach Leistungsstärke in mehrere Gruppen eingeteilt (1:45 Stunden, 2 Stunden, 2:20 Stunden). Auch die Walker nehmen am Vorbereitungslauf teil. Sie starten gemeinsam mit den Läufern, verlassen die Strecke aber nach etwa zwei Kilometern und walken entweder nach individueller Tagesform wahlweise 11 km oder 15 km durch das ausgeschilderte BUGA-Gelände und über den Auedamm.

Ergebnisse

2013

Die Sieger beim Kasseler Marathon 2013 heißen Hosea Kiplagat Tuei (mit 2:15:21 Stunden) und Zerfe Worku Boku (mit 2:38:40 Stunden). Im Auestadion wurden der Kenianer und die Äthiopierin von Tausenden bejubelt.

Die Halbdistanz war in grün-weißer Hand. Nach seinem Triumph im vergangenen Jahr überquerte Markus Jahn vom PSV Grün-Weiß Kassel auch gestern nach gut 21 Kilometern als Erster die Ziellinie (mit 1:12:53 Stunden). Nur wenige Minuten später komplettierte Silke Optekamp den grün-weißen Erfolg über die Halbmarathon-Distanz (mit 1:17:59 Stunden) [1].

2012

Marathon

Männer: 1) Joseph Daudi (Tansania) 2:14,47 Stunden 2) Hosea Kiplagat (Kenia) 2:14,49 Stunden 3) Daniel Tanui (Kenia) 2:15,08 Stunden

Frauen: 1) Salome Biwott (Kenia) 2:35,23 Stunden 2) Caroline Kwambai (Kenia) 2:36,32 Stunden 3) Lucy Makena Karimi (Kenia) 2:38,06

Halbmarathon

Männer: 1) Markus Jahn (PSV Grün-Weiß Kassel) 1:11,30 Stunden 2) Tim Himpelmann (sera) 1:27,14 3) David Gärtner 1:28,21

Frauen: 1) Violetta Müller (TSV Obervorschütz) 1:39,14 Stunden 2) Mareike Jentsch(Fraunhofer IWES) 1:45,00 3) Svea Böttcher (mibs.power) 1:45,42

2010

Marathon

Männer: 1) Joelpkorir Chepkopol (Kenia) 2:12:54 Stunden 2) Samuel Goitom Hadgu (Eritrea) 2:13:05 3) Richard Ngolepus (Kenia) 2:13:24

Frauen: 1) Eclar Lojwapet (Kenia) 2:38:52 Stunden 2) Masila Ndungee (Kenia) 2:41:11 Prisca Kiprono (Kenia) 2:41:28

Halbmarathon

Männer: 1) Michael Wagner (PSV Grün-Weiß Kassel) 1:14:25 Stunden, 2) Felix Kaiser (TSV Obervorschütz) 1:15:28 , 3) Paul Skalski (TSV Obervorschütz) 1:15:38

Frauen: 1) Katrin Kreil (Hannover 96) 1:22:54 Stunden, 2. Silvia Niemle (SC Neuenstein) 1:28:27, 3. Kathrin Scheuer (TSV Urfftal 08) 1:28:43

Inliner

Männer: 1) Patrick Närger (LC Solbad/Team der Rollenshop) 40:38 Minuten, 2) Stefan Hoffmann (Bayer Leverkusen) 40:57, 3) Christopher Schneider (Ohm-Speedskater) 41:36

Frauen: 1) Heidrun Pittelkow 2:39:57 Stunden, 2) Edda Menke (Gesundheit Nordhessen) 2:41:10, 3) Martha Driefholt 2:42:20

Staffel

Männer: 1) Die Werbeagenten 2 (Marcus Susmann, Marc Braun, Eiko Vost, Heiko Weber) 2:33:20 Stunden, 2. Die Holländer (Jürgen Austin-Kerl, Boris Giesen, Boris Giesen, Jürgen Austin-Kerl) 2:45:11, 3. E.ON Ruhrgas AG (Rainer Saller, Karl Grobbel, Holm Hofmann, Klaus Telges) 2:57:40

Frauen: 1) TSV Obervorschütz (Yvonne Conrad-Hebel, Andrea Beranek, Vera Siebert-Killian, Bente Schmidt-Knauf) 2:53:49 Stunden, 2) TSV Niederelsungen 2 (Martina Müller, Sabrina Macik, Nadine Götte, Carsten Götte) 3:37:06, 3) Gesundheit Nordhessen 1 (Karin Schrader, Paulini-Heine, Beate Zierentz, Kathrin Lichte) 3:40:36

Mixed: 1) Tri-Team Fuldatal (Yvonne Dippel, Agnes Stanislawski, Manuel Langlotz, Marco Rudel) 2:53:02 Stunden, 2) RSC Götingen (Tobias Bause, Peter Harbauer, Cornelia Seyfert, Christine Feger) 2:57:28, 3) Ewf aktiv 2 (Rolf Langefeld, Anke Rohde, Heike Glapka, Heribert Kunert) 3:08:54

2009

Marathon

Männer: 1.) Josef Biwott (Kenia) 2:13:10 Stunden, 2.) Patrick Muriuki (Kenia) 2:13:43, 3.) Samson Loywapet 2:17:49 Frauen: 1.) Ecler Loywapet 2:37:35 Stunden, 2.) Prisca Kiprono 2:41:00, 3.) Rike Westermann (Nordrhein-Westfalen) 2:57:51,

Halbmarathon

Männer: 1.) Thomas Thyssen (PSV Grün-Weiß Kassel) 1:11:53 Stunden, 2.) Holger Aselmeyer (Sambah-Team Tennis-Service) 1:11:55, 3.) Felix Kaiser (TSV Obervorschütz) 1:14:21 Frauen: 1.) Hannah Menne (PSV Grün-Weiß Kassel) 1:25:22 Stunden, 2.) Katrin Arndt (PSV Grün-Weiß Kassel) 1:30:14, 3.) Birgit Solhdju (MT Melsungen) 1:32:41

Inliner-Halbmarathon

Männer: 1.) Christian Diaz Granados 35:35:63 Minuten, 2.) Scott Arlidge (Auckland) 35:35:73, 3.) Alexander Bastidas (Caracas) 35:35:96 Frauen: 1.) Cecilia Baena 42:32:42 Minuten, 2.) Katja Ulbrich (TS Bayreuth) 42:32:68, 3.) Sandra Wieduwitt (Blau-Weiss Gera) 42:32:75

Staffel

Männer: 1.) Uni Kassel TOP (Martin Wonke, Markus Jahn, Christian Rose, Timm Eberwein) 2:27:01 Stunden, 2.) Werbeagenten (Markus Susmann, Heiko Weber, Eiko Vogt, Michael Obst) 2:38:28, 3.) Uni Kassel Lauftreff (Benjamin Schlott, Oliver Heil, Eduard Fuhrmann, Jan Müller) 2:46:27 Frauen: 1.) TSV Obervorschütz (Yvonne Conrad, Simone Höhne, Vera Siebert-Kilian, Melanie Steinfest) 2:59:46 Stunden, 2.) BKK Akademie (Liesbeth van Nieuwenl, Doro Heyer, Ute Kern, Sandra Barborseck) 3:01:48, 3.) Tri-Team-Fuldatal I (Rebekka Römer, Agnes Stanislawki, Petra Schildwächter, Yvonne Dippel) 3:17:48

Mini-Marathon

Jungen: 1.) Matthias Berg (Melanchtron-Schule Steinatal) 14:06 Minuten, 2.) Hendrik Franke (LG Reinhardswald) 14:22, 3.) Haben Selemun (Hephata Diakonie Kassel) 15:04 Mädchen: 1.) Laura Hottenrott-Freitag (Jacob-Grimm-Schule Kassel) 16:00 Minuten, 2.) Ronja Böhrer (TV Hessisch Lichtenau) 16:14, 3. Vanessa Würtz (LG Kaufungen) 16:42

2008

Marathon

Männer: 1.) Kiman, Pharis (Kenia) 2:15:34 Stunden, 2.) Kipchumba, Mariko (Kenia) 2:16:46, 3.) Shadrack, Maru (Kenia) 2:18:03 Frauen: 1.) Omwanza, Beatrice (Kenia) 2:40:24 Stunden, 2.) Barvanova, Ilona (Ukraine) 2:43:04, 3.) Poywo, Peris 3:07:37 (Kenia

Halbmarathon

Männer: 1.) Benz, Ullrich (LG Brandenkopf) 1:13:14 Stunden, 2.) Opffer, Andreas (SC Neukirchen) 1:14:27, 3.) Jahnke, Matthias (Rehamed Team Kassel) 1:15:36 Frauen: 1.) Menne, Hannah (3athlon.org/PSV Grün-Weiß) 1:28:24 Stunden, 2.) Funck, Katja (MT Melsungen) 1:29:43, 3.) Barborseck, Sandra (TV 03 Brillenbach) 1:31:58

Inliner-Halbmarathon

Männer: 1.) Swings, Bart (Orana/Luigino Belgien) 34:27,759 Minuten, 2.) van Praet, Wannes (Orana/Luigino Belgien) 34:27,829,, 3.) Spruyt, Ferre (Orana/Luigino Belgien) 34:27 Frauen: 1.) Strüver, Tina (SV Turbine Halle) 40:49,985 Minuten, 2.) Hejl, Christina (Inline Speedteam Kassel) 42:19,046, 3.) Schmidt, Sissy (Skisport Franken Heilbronn) 42:27

Staffel

Männer: 1.) JOB AG - PSV GW Kassel (Rose Christian, Fluegel Julian, Jahn Markus, Kesseler Markus) 2:24:53, 2.) The Czech Police Team (Frantisek Karklik, Michal Kucera, Lukas Razym, Vaclav Skvor) 2:26:35, 3.) Ballier u. Partner Kassel (Vogt Eiko, Weber Heiko, Susmann Markus, Obst Michael) 2:35:39 Frauen: 1.) PSV-Grün-Weiss-Kassel (Vanvlodorp Anja, Hahner Anna, Nadler Dörte, Hahner Lisa) 2:58:13, 2.) SC Neuenstein 1 (Berger Birgit, Schmiedling Dr. Rita, Nirula Silvia, Hujer Simona) 3:23:25, 3.) E.ON Mitte AG AG 5 ( Nickel Angela, Trillmich Anja, Seiffert Ewa, Kachel Melani) 3:37:31

Mini-Marathon

Jungen: 1.) Mesgena, Robel 15:00 Minuten, 2.) Franke, Hendrik (LG Reinhardswald) 15:56, 3.) Menke, Lukas (LG Reinhardswald) 16:08 Mädchen: 1.) Hottenrodt-Freitag, Laura (LG Bauntal-Fuldabrück) 18:00, 2.) Würtz, Vanessa (IGS Kaufungen) 18:09, 3.) Lißmann, Lisa (WVC Kassel) 18:31

2007

Marathon

Männer: 1.) Kiprop 2.16:48 Stunden, 2.) Kipyego 2.17:28, 3.) Kipchirchir 2.17:50 Frauen: 1.) Omwanza 2.42:18 Stunden, 2.) Delion 2.50:00, 3.) Wilken (LG Stadt Hattersheim) 3.07:27

Halbmarathon

Männer: 1.) Jungton (LG Baunatal/Fuldabrück) 1.14:45 Stunden, 2.) Gutschank 1.15:29, 3.) Wolf (TV 05 Wetter) 1.19:09 Frauen: 1.) Funck (MT Melsungen) 1.28:56, 2.) Wöhleke 1.32:59, 3.) Bardenheuer 1.32:41 (beide PSV Grün-Weiß Kassel)

Inliner-Halbmarathon

Männer: 1.) E. Cuncu 0.33:38,75 Stunden, 2.) G. Cuncu +0,06 Sekunden zurück (beide SCC XSpeed Team Berlin), 3.) Wieduwilt (Blau-Weiss Gera) +0,18 Frauen: 1.) Gegner (SCC XSpeed Team Berlin) 0.38:56,93 Stunden, 2.) Wieduwilt (Blau-Weiss Gera) +0,06 Sekunden zurück, 3.) Ulbrich (TS Bayreuth) +1,51

Mini-Marathon

Jungen: 1.) Mesgena (ACT Kassel) 13:37 Minuten, 2.) Heyser (LG Kaufungen) 14:02, 3.) Langlotz (PSV Grün-Weiß) 14:04 Mädchen: 1.) Hottenrott-Freitag (LG Baunatal-Fuldabrück) 16:19 Minuten, 2.) Ertner (Talentfördergruppe Leichtathletik Kassel) 16:56, 3.) Macik (TSV Niederelsungen) 17:13

Teilnehmer

Kassel Marathon am 16.05.2010. Waldau, Halbmarathon. Foto: HNA/Pia Malmus.

2010 meldeten sich über 6000 Sportler für die verschiedenen Wettbewerbe an.

Anmeldung

Teilnehmer können sich online anmelden. Jeder Teilnehmer erhält ein individuelles, passwortgeschütztes Login für seine persönlichen Daten. Nach erfolgreicher Anmeldung erhält der Teilnehmer sofort seine Teilnahmebestätigung und ist im Internet in der Teilnehmerliste abrufbar. Kurzentschlossene können sich allerdings auch noch am Marathon-Wochenende am Start in der Messe Kassel anmelden.

Anmeldefrist

  • Freitag, 14. Mai, 14 bis 20 Uhr
  • Samstag, 15. Mai, 9 bis 20 Uhr
  • Sonntag, 16 Mai, von 6 bis 8 Uhr
  • Inliner-Halbmarathon: Anmeldeschluss am Freitag 6. Mai 2011 (Nachmeldungen sind nicht möglich).
  • Minimarathon: Bewerbung mit jeweiliger Teilnehmerzahl bis Freitag, 19. März, versenden.


Sponsoren


Weblinks und Quellen



  1. HNA-online vom 12.5.2013: Halbdistanz in grün-weißer Hand
  2. Internetauftritt Eon Mitte Vertrieb GmbH