Kaiserteich

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jahrhundertelang wurde der Kaiserteich im oberen Soodetal fischereiwirtschaftlich genutzt - zuletzt in den 1970-er Jahren. Seitdem hat sich das Biotop, das zu einem Großteil von Erlen, Eichen und Weiden gesäumt wird, natürlich entwickeln können. Hier haben schon Graugänse gebrütet, der Schwarzstorch wurde schon des öfteren gesehen und auch der Eisvogel ist ein stetiger Gast.

Um den Weiher vor Wasserverlust zu schützen, finanziert Hessen-Forst die Reparatur des Damms. Dazu wurde Ende 2014 ein drei Meter tiefer und 25 Meter langer Graben entlang des Dammes ausgehoben, der mit spezieller Füllmasse abgedichtet werden soll. Nach Beendigung der Arbeiten soll der fast ein Hektar große Teich wieder 1,30 Meter Wassertiefe haben. [1]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. HNA-onlie vom 6.12.2014: Kaiserteich wird von Hessen-Forst saniert