Kaiserfest Fritzlar

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kaiserfest mit mittelalterlichem Treiben findet alle zwei Jahre am dritten Augustwochenende in Fritzlar statt und dauert drei Tage. Es wechselt sich im zweijährigen Wechsel mit dem Fritzlarer Stadtfest ab.

Geschichte

Schon zur Zeit Karls des Großen, der hier eine Pfalzanlage errichtet haben soll, lag die Siedlung Fritzlar an einem Kreuzungspunkt wichtiger frühmittelalterlicher Straßen und war Aufenthaltsort deutscher Könige und Kaiser. Daran erinnert die Stadt ab 2008 mit dem Kaiserfest. Zur Zeit Konrads I. (911 bis 918) etwa war in der Stadt ein Königshof errichtet worden und 919 wurde der von ihm designierte Heinrich von Sachsen auch in Fritzlar zum König gewählt. Noch bis zum Ende des 11. Jahrhunderts war Fritzlar ein Ort bedeutender Reichstage, Synoden und Kaiserbesuche. [1]

Das 3. mittelalterliche Kaiserfest fand vom 17. bis 19. August 2012 in Fritzlar statt.

siehe auch

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. Informationen zur Geschichte des Kaiserfests auf www.minnesang.com

Video

  • Zweites Kaiserfest in Fritzlar:

Weblinks