Jules Pascin

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Jules Pascin war ein bulgarischer Künstler (1885-1935), dessen Werke in der documenta III gezeigt wurden.

Leben und Werk

Pascin war Maler des Expressionismus. Sein beherrschendes Motiv waren erotische Frauenakte. Seine Werke wurden mit der Verschlimmerung seiner Gemütskrankheit immer düsterer. Ab 1916 wurde in seinem Werk der Einfluss des Kubismus deutlich, der sich aber im Spätwerk wieder abschwächte. Im Alter von 45 Jahren beging der Künstler Selbstmord.[1]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu Jules Pascin