Juan Gris

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Juan Gris, mit bürgerlichem Namen José Victoriano Carmelo Carlos González-Pérez, war ein spanischer Künstler (1887-1927), dessen Werke auf der documenta 1, documenta II und der documenta III gezeigt wurden.

Werk

Neben Pablo Picasso und Georges Braque ist Gris der Hauptvertreter des synthetischen Kubismus. Gris malte meist Stillleben, in denen er Bildelemente als Collage neben- und übereinandersetzte.[1]


siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu Juan Gris