Johannes Sellin

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Melsunger Handballspieler Johannes Sellin. Foto:Fischer
Johannes Sellin (*31.Dezember 1990 in Wolgast, Mecklenburg-Vorpommern) spielt als Handballprofi seit 2013 bei der MT Melsungen. Dort hat er die Position des Rechtsaußen inne. Außerdem spielt er in der deutschen Handball-Nationalmannschaft. [1]


Sportlicher Werdegang

Bevor Sellin zur MT Melsungen kam, spielte er von 1999 bis 2007 beim HSV Insel Usedom sowie von 2007 bis 2009 bei den Füchsen Berlin. Außerdem wurde er 2011 Junioren-Weltmeister, 2012 war er bei der Championsleague Final Four dabei und belegte außerdem den 3. Platz DKB Handball-Bundesliga. Sein Debüt hatte Sellin im März 2012 gegen Island, wo der zwei Tore erzielte. 2014 war er mit der MT beim DHB-Pokal Final Four dabei. [2] Im Januar 2016 wurde Sellin mit der deutschen Handball-Nationalmannschaft Europameister.


Leben

Sellin hat ein Studium der Grundschulpädagogik und Sportwissenschaften an der Humbold-Universität zu Berlin begonnen, damit aber wegen der sportlichen Belastung eine Pause eingelegt. [3]


Quellen und Weblinks

  1. Aus HNA. de vom 26. Dezember 2015: Sellin freut sich über Nominierung für EM, schaut aber nur auf Heimspiel gegen Leipzig
  2. Sellin auf der Website der MT Melsungen
  3. Website der Humbold Universität Berlin