Johann Wilhelm Kaulbach

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kunstschreiner Johann Wilhelm Kaulbach wurde in Arolsen geboren und gilt als Stammvater der Arolser Künstlerfamilie Kaulbach.

Von ihm stammt auch die Innenausstattung in der evangelischen Stadtkirche in Bad Arolsen, die als schlichter Barockbau in den Jahren 1735 bis 1787 nach den Plänen von Julius Ludwig Rothweil errichtet wurde.

Sein Handwerk übte Johann Wilhelm Kaulbach im Kaulbachhaus in Bad Arolsen (Kaulbachstr. 3) aus, das im Jahre 1721 als Handwerker- und Lakaienhaus errichet wurde. Das Gebäude gehört heute zu den ältesten Häusern der Stadt und wird als Museum genutzt.

Museum

Im Kaulbachhaus werden neben Möbelstücken auch Werkzeuge aus der Kaulbachschen Werkstatt ausgestellt. Ergänzt wird die Präsentation durch zahlreiche Informationen über den Werkstoff Holz und die Möbelanfertigung im 19. Jahrhundert.

siehe auch

Weblinks