Jean Dubuffet

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Jean Dubuffet (1901-1985) ist ein Maler und Bildhauer aus Frankreich, die an der documenta II, documenta III und documenta 4 teilgenommen hat. Er gehört zu den bekanntesten Vertretern der Art Brut. Das Repertoire des Dubuffets reicht von archetypischen Figuren der 1940er-Jahre bis zu den ungestümen Entladungen gestischer Pinselzüge in seinen letzten gemalten Bildern.[1]

Intention

Auf der Suche nach der Ursprünglichkeit der Kunst fand Dubuffet Vorbilder in der Bildnerei der Geisteskranken. Er schuf ausdrucksstarke Bilder aus unterschiedlichsten Materialien, wobei seine Werke oft einen Zug ins Heitere bekamen.

Weblinks und Quellen

  1. Jean Dubuffets Biografie