James Rosenquist

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


James Rosenquist ist ein amerikanischer Maler (Jahrgang 1933), der an der documenta 4 und der documenta 6 teilgenommen hat.[1]

Werk

Rosenquist zählt zu den Hauptvertretern der Pop-Art. Von den Plakatmalern übernahm er die Riesenformate, auf denen er Alltagsmotive überdimensional vergrößert. Die Bilder von Rosenquist setzen auf Überwältigung. In ihnen ist die Naivität der Werbewelt erhalten geblieben.

siehe auch


Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu James Rosenquist