Jüdischer Friedhof Binsförth

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der jüdische Friedhof in Binsförth ist der älteste jüdische Friedhof in Nordhessen.

Der Friedhof wurde Mitte des 17. Jahrhunderts angelegt. Im ältesten Teil sind etwa 39 Grabsteine vorhanden, der älteste ist aus dem Jahr 1694.

Noch heute finden sich dort insgesamt 256 Grabsteine, die zwischen 1694 und 1937 errichtet wurden.

Zeitweise wurde der Friedhof gemeinsam von den jüdischen Gemeinden in Melsungen, Spangenberg, Beiseförth, Binsförth, Neumorschen, Heinebach, Röhrenfurth, Malsfeld, Rengshausen und Nenterode genutzt.

siehe auch

Weblinks