Internationale Rosenzweig-Gesellschaft

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Internationale Rosenzweig-Gesellschaft (IRG) wurde auf dem internationalen Kongress Franz Rosenzweigs Neues Denken an der Universität Kassel am 28. März 2004 gegründet. Ihren Sitz hat die Gesellschaft in Rosenzweigs Geburtsstadt Kassel.

Aufgaben

Der Verein will die Auseinandersetzung mit Rosenzweig voranbringen. Außerdem sollen die Forschungen zu Rosenzweigs Ansatz der Existenzphilosophie, seiner Einbindung in die deutsche Philosophie, aber auch die Besonderheit seines jüdischen Denkens und der von diesem ausgehenden Herausforderung zu einem jüdisch-christlichen Dialog in verschiedenen Ländern und Fachgebieten miteinander vernetzt werden.

siehe auch

Weblinks und Quellen