Industrialisierung

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gießhaus der Fa. Henschel 1836/ 37

Das Netzwerk Industriekultur Nordhessen (nino) verfolgt das Ziel, die Industriekultur in Nordhessen erfahrbar und erlebbar zu machen.

Industriekultur in Nordhessen

An markanten Standorten der Technik- und Industriekultur erfahren Besucher beispielsweise, dass Denis Papin bereits im Jahre 1699 in Reinhardshagen - Veckerhagen den ersten Dampfkessel der Welt goss oder was es mit der Kanonenbahn auf sich, die auch in zahlreichen nordhessischen Orten Station machte.

Die Darstellung beginnt bereits mit der vorindustrielle Produktion zur Zeit von Philipp I. (etwa Messinghütte in Oberkaufungen oder Braunkohlenabbau am Meißner) oder zur Zeit von Landgraf Karl (u. a. Landgraf-Carl-Kanal, Eisenhütte in Veckerhagen, Messinghof Kassel, Gießhaus Kassel), beschreibt die Industriealisierung in Nordhessen ab 1866 und die Entwicklung ab dem 1. Weltkrieg.

Weiterhin sollen Stippvisiten und Tagestouren den Besuchern konkrete Einblicke in die wichtigsten Industriezweige Nordhessens geben. Dazu gehören die Themengruppen Verkehr und Fahrzeuge, Bergbau, Energie, die Rüstungs- und die Textilindustrie.

Dazu gehören aber auch die Arbeiterbewegung und die Arbeiterkultur sowie die Erinnerung an zahllose Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter in der Kriegsjahren 1940 bis 1945.

siehe auch