Ihringshausen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ihringshausen ist ein Ortsteil von Fuldatal mit 6.250 Einwohnern.

Geschichte

Aus der Ortsgeschichte

Bereits im Jahre 1043 wird der Ort erstmals urkundlich erwähnt.

Als unter Landgraf Wilhelm IX. die Ihringshäuser Allee gebaut wurde, die eine schnellere Verbindung von Kassel zum Reinhardswald und nach Veckerhagen bewerkstelligen sollte, verbesserten sich auch die Verkehrsverhältnisse für Ihringshausen.

Die Gemeinde Fuldatal entstand im Zuge der hessischen Gebietsreform zu Beginn der 1970-er Jahre durch den Zusammenschluss früher selbständiger Gemeinden Ihringshausen, Knickhagen , Rothwesten, Simmershausen , Wahnhausen und Wilhelmshausen im Fuldatal.

Der Sitz der Gemeindeverwaltung befindet sich in Ihringshausen.

Bergbau in Ihringshausen

1964 ging eine 143-jährige Bergbaugeschichte in Ihringshausen zu Ende

Als Werner Henschel, Sohn des Kasseler Stück- und Glockengießers Georg Christian Carl Henschel, am 16. November 1820 ein Gesuch zur Erteilung eines Mut- und Schürfscheines für die Feldmarken Kassel, Wolfsanger und Ihringshausen bei der kurfürstlichen Oberrentkammer einreichte, konnte er wohl kaum ahnen, welche wirtschaftliche Bedeutung dies für die Region einmal haben sollte. Mit der Gründung der Braunkohlenzeche auf dem Möncheberg begann eine mehr als 140-jährige Bergbaugeschichte in Ihringshausen.

Am 3. November 1963 wurde die letzte von rund 15 Millionen Tonnen Braunkohle zu Tage gebracht. Allein 6 Millionen Tonnen konnten während des 143 Jahre währenden Bergbaus im Tagebau gewonnen werden. Mit der Sprengung des ehemaligen Betriebsschornsteins, der als Wahrzeichen von Ihringshausen galt, verschwand auch der letzte sichtbare Rest der Möncheberger Industrieanlage für immer.

Im Fuldataler Heimatmuseum sind noch zahlreiche Fotos und Dokumente aus der Geschichte der Braunkohlen- und Ziegelwerke zu sehen.

Kirchengemeinden

Persönlichkeiten

Vereine

TSV Ihringshausen

Landfrauen

Weitere Vereine

Wandertipp

Vom Bahnhof in Espenau-Mönchehof über Simmershausen zum Altmarkt in Kassel

Wirtschaft

Die Firma Rohloff AG ist ein innovativer Familienbetrieb in Fuldatal-Ihringshausen, der die Fahrradantriebstechnik regelmäßig mit neu entwickelten Produkten bereichert.

siehe auch

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Kassel
WappenLkKassel.jpg

Ahnatal | Bad Emstal | Bad Karlshafen | Baunatal | Breuna | Calden | Espenau | Fuldabrück | Fuldatal | Grebenstein | Habichtswald | Helsa | Hofgeismar | Immenhausen | Kaufungen | Liebenau | Lohfelden | Naumburg | Nieste | Niestetal | Oberweser | Reinhardshagen | Schauenburg | Söhrewald | Trendelburg | Vellmar | Wahlsburg | Wolfhagen | Zierenberg