Horst Baumann

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Horst Baumann ist ein Künstler (1934) aus Deutschland, der an der documenta 6 teilgenommen hat.

Werk

Baunamm ist Multi-Media-Künstler. Über die Fotografie und das Design fand Baumann zu Kommunikationsprojekten. Einen Namen machte er sich durch stadt- und landschaftsbezogene Laser-Skulpturen und –Environments. Er setzte die farbigen Strahlen dazu ein, um sich mit historischen Achsen auseinander.

Zur documenta 6 (1977) installierte Baumann oben im Zwehrenturm eine Laserinstallation (genannt Laserscape), die ihre Strahlen zum Herkules und zur Orangerie und von dort in die Aue aussandten.

siehe auch

Weblinks und Quellen