Holleum in Hessisch-Lichtenau

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altes Rathaus mit Holleum in Hessisch-Lichtenau

Seit dem Hessentag 2006 präsentiert sich Hessisch Lichtenau verstärkt als "Tor zum Frau Holle-Land".

Dazu gehört ein Rundweg durch den Stadtkern und ein Erlebnismuseum (Holleum), das im zweiten Stock des alten Rathauses untergebracht ist.

siehe auch

Wandern

Wandern im Zauberwald: das Ars-Natura-Teilstück zwischen Hessisch Lichtenau und Waldkappel wurde offiziell am 18. Mai 2006 eingeweiht. Viele vom Frau-Holle-Mythos inspirierte Darstellungen begleiten hier die Wanderer. Der Kunstwanderweg verläuft auf dem Barbarossaweg X 8, vorbei an der Burgruine Reichenbach, der Klosterkirche bis hin zu dem Naturdenkmal der Großen Steine, früher eine Kultstätte.