Hohenzollernstraße

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hohenzollernstraße ist die ehemalige Bezeichnung einer Straße in Kassel.

Heute bekannt als "Vorderer Westen", erhielt das Hohenzollernviertel in Kassel seinen Namen von der ehem. Hohenzollernstraße, der heutigen Friedrich-Ebert-Straße, die zuvor auch Karl-Marx-Straße hieß. Die Hohenzollernstraße wurde 1871 angelegt.[1]

Geschichte

Prachtbau der Gründerzeit an der Hohenzollernstraße, Ecke Kaiserstraße (heute Goethestraße)
Die ehemalige Hohenzollernstraße in Kassel, Ecke Querallee

Es waren die „feinen Leute“, die seit den achtziger Jahren des 19. Jahrhunderts im Hohenzollernviertel wohnten. Einige waren der Enge der Altstadt entflohen, andere investierten hier Teile ihres Vermögens, um in repräsentativen, im Stil der Gründerzeit errichteten Gebäuden in angenehmer Umgebung unter ihresgleichen zu leben.

Im Hohenzollernviertel gab es wenig Gewerbe oder Industrie – seine Bewohner lebten ungestört in großen, hellen Wohnungen. Möglich gemacht hatte das der Kasseler Unternehmer Sigmund Aschrott, der ab 1860 landwirtschaftlich genutzte Flächen der Wehlheider Landwirte im Westen der Stadt erworben hatte, um sie für die Bebauung zu erschließen. Er trug auch das finanzielle Risiko für die Entwicklung des Viertels.

Aschrott hatte seinerzeit verfügt, dass auf den von ihm verkauften Grundstücken keine Gewerbe betrieben werden dürfen, von denen "Lärm, Dampf oder übler Geruch ausgeht". Diese Verfügung ist Bestandteil der Grundbucheintragungen bis heute (2010).

Aschrott wohnte in den 1880er-Jahren im Gebäude an der Annastraße 18 (heute Annastraße 10).

Obwohl sich das Hohenzollernviertel schnell zu einem begehrten Wohngebiet entwickelte, sah sich Aschrott vielen Anfeindungen ausgesetzt. Die Stadt Kassel stand seinen städtebaulichen Plänen skeptisch gegenüber und versuchte immer wieder, ihn mit Bauvorschriften zubehindern. Die Geschäftsleute der Innenstadt befürchteten durch das neue Viertel eine Abwertung ihrer Lage, die Gemeinde Wehlheiden ihre Eingemeindung durch die wachsende Stadt.[2]

siehe auch

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. Homepage der Stadt Kassel "Historische Entwicklung des Stadtteils Vorderer Westen"
  2. Aus dem Portal www.vorderer-westen.net "Sigmund Aschrott"

Weblinks