Hofgeismar - Stadtteile

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stadtteile von Hofgeismar

  • Beberbeck - der Ort im Reinhardswald ist heute Sitz einer Staatsdomäne
  • Carlsdorf - wurde im 17. Jahrhundert als eines der ersten Hugenottendörfer von Landgraf Carl gegründet
  • Friedrichsdorf - das Dorf am Wattberg entstand als Hugenottendorf ab 1775
  • Hofgeismar - Die ehemalige Kreisstadt des Kreises Hofgeismar ist die Kernstadt des heutigen Stadtgebiets
  • Hombressen - der Ort im Tal der Lempe und Soode ist der größte dörfliche Stadtteil
  • Hümme - lag ab 1848 an den ersten beiden Eisenbahnlinien im Kurfürstentum Hessen-Kassel
  • Kelze - entstand als Hugenottendorf ab 1699 an der Stelle eines ehemaligen mittelalterlichen Dorfes
  • Sababurg - ist geprägt durch das „Märchenschloss Sababurg“
  • Schöneberg - entstand als Hugenottendorf ab 1699 an der Stelle eines ehemaligen mittelalterlichen Dorfes

Weblinks



Städte und Gemeinden im Landkreis Kassel
WappenLkKassel.jpg

Ahnatal | Bad Emstal | Bad Karlshafen | Baunatal | Breuna | Calden | Espenau | Fuldabrück | Fuldatal | Grebenstein | Habichtswald | Helsa | Hofgeismar | Immenhausen | Kaufungen | Liebenau | Lohfelden | Naumburg | Nieste | Niestetal | Oberweser | Reinhardshagen | Schauenburg | Söhrewald | Trendelburg | Vellmar | Wahlsburg | Wolfhagen | Zierenberg