Historisches Sportfoto: Treffen der alten Aktiven

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vielleicht-fussballausschuss.JPG
30-zahlen.jpg

Die Veröffentlichung dieses Bildes in der HNA hat seinerzeit ein großes Echo hervorgerufen. Die Aufnahme muss 1958 oder früher gemacht worden sein und zeigt wohl ein Treffen der ehemaligen Aktive und Funktionäre der Fußballvereine aus Kassel Stadt und Land. Aufgenommen dürfte das Bild vom Steinweg/Entenanger aus sein, rechts ist die Markthalle. Gerhard Rüppel, Kreisfußballwart Rheingau-Taunus, hat seinen Großvater August Rüppel erkannt (Nr. 55). Da dieser 1958 im 70. Lebensjahr verstarb, muss die Aufnahme vorher gemacht worden sein. Gerd Kulle und Erich Möller vom Spielverein haben ebenso Personen erkannt wie Herbert "Vati" Dölle vom VfL Kassel. Lieselotte Hildebrandt aus Guxhagen entdeckte ihren Vater Georg Löwe, Christa Bauer aus Kassel ihren Onkel Fritz Zindel, Ruth Brosche ihren Pflegevater Johannes Schmidt, Margret Teichmann ihren Vater Karl Strauß. Zum besseren Auffinden der bisher bekannten Personen haben wir auf einer Kopie des Bildes alle mit einer Nummer versehen lassen: Kurt Pahl (Nummer 1), von 1935 bis 1939 und von 1953 bis 1970 erster Vorsitzender des Spielverein 06 - Heinrich Wagner (4), erster Vorsitzender SVH Kassel - Fritz Zindel (5), wurde „Nähnadel" genannt, weil er Schneider von Beruf war, könnte eines der Gründungsmitglieder des BC Sport gewesen sein - Walter Ernst (6), Fußball-Abteilungsleiter SV Wilhelmshöhe (heute TSG) - Willi Rosenkranz (11), CSC 03, früher Schiedsrichter-Obmann - „Patte“ Moll (21), CSC 03 - Fritz Middecke (22), CSC 03 - Jonas Christ (23), VfL Kassel, von 1945 bis 1947 und von 1963 bis 1966 erster Vorsitzender - Herbert Meißner (25), VfL Kassel, von 1954 bis 1963 erster Vorsitzender - Max Landau (26), CSC 03 - Heinrich Glebe (32), CSC 03 - Johann Meckbach (33), VfL Kassel, ehemaliger Schiedsrichter, 1897 geboren, 1975 verstorben - Flaps Engelhardt (35), CSC 03, bekannter Auswahlspieler der Rothosen - Georg Löwe (41) - Fritz Spohr (43), von 1940 bis 1945 und von 1951 bis 1952 erster Vorsitzender des Spielverein 06 - Jean Pape (46), CSC 03 - Karl Jähn (48), Spielausschuss Spielverein 06 - Johannes (genannt Hans) Schmidt (50), war Oberlokführer bei der Bahn, wohnhaft Wilhelmshöher Allee - Georg Engel (51), CSC 03 - Karl Strauß (53), BC Sport, wurde "Schmalz" genannt - August Rüppel (55), BC Sport, 1888 geboren, mit 15 Jahren Sportianer, u.a. Mitbegründer der Kasseler Schiedsrichtervereinigung - Heinrich Hörner (56), CSC 03 - Moritz Trillhof (62), von 1911 bis 1914 und von 1917 bis 1932 erster Vorsitzender des Spielverein 06 - Walter Ernst (68), Tura Wehlheiden, später TSG Wilhelmshöhe AH - Ernst Reuse (71), VfL Kassel, auch als Heimatdichter bekannt - Heinrich Vollgrebe (75), SV Hermannia - Albert Stammer (77), CSC 03, Mitglied im Henschelchor und Brandmeister der Werksfeuerwehr der Firma Henschel, Vater von neun Kindern, von denen heute noch drei leben - Justus Schmidt (78), CSC 03 - Paul Ludwig (84), Spielausschuss Spielverein 06 - Willi Heimbächer (89), CSC 03 - Wilhelm Pflüger (91) - Karl Müller (93), CSC 03 - Heinrich Grasmeier (94) - Salomon Oppenheim (96), von 1911 bis 1914 und von 1932 bis 1933 zweiter Vorsitzender des Spielverein 06 - Henner Stückrath (98) - Christel Wieddekind (99), ACT Kassel - Julius Pflüger (100), kam aus der Schönfelder Straße in Wehlheiden, Sportverein nicht bekannt, war im früheren Kasseler Gesangverein

Bilder-Aktion: Wir benötigen Ihre Hilfe

Über 3500 historische Sportfotos werden wir nach und nach veröffentlichen: Klicken Sie sich in diesem Artikel durch die Sportgeschichte der Region und melden Sie sich bei uns, wenn Sie Informationen zu einem der Bilder besitzen.